nachrichten



Beide Seniorentrainer bleiben!
(22.04.2014; Foto und Text von Michael Beer) Auf Kontinuität setzt der SV Fortuna Seppenrade für die kommende Spielzeit in der neuen Umgebung im Kreis Coesfeld. "Wir sind mit der Zusammenarbeit mit beiden Trainer zufrieden. Oliver Ridder hat in sein em ersten Jahr bei Fortuna die Zweite wieder gut aufgebaut, frischen Wind und viel Spaß in die Mannschaft gebracht. Mit Meik Strickling gehen wir in die dritte Saison. Er wird im nächsten Spieljahr die schwere Aufgabe haben, die Jugend zu integrieren. Der neue Kreis wird eine zusätzliche Herausforderung für uns sein", sagte der zweite Vorsitzende Helmut Nottenkämper bei der Vertragsverlängerung mit den beiden Trainern.
(Foto v.l. 2. Vors. Helmut Nottenkämper, Meik Strickling, Oliver Ridder und der stell. Obmann Maxi Kemmann)

Hallo, liebe Fortunen!
(19.04.2014) "Hier unsere erste Rückmeldung aus Spanien:
Nach relativ ruhiger und entspannter Busreise sind wir heute wohlbehalten zeitgleich mit den Flugreisenden in Calella angekommen haben unser Hotel bezogen und unsere Turnierspielpläne erhalten. Die B-Jgd. spielt am Dienstag gegen die SG Altenessen und am Mittwoch gegen die Ratinger Spvg. und DJK Vierlinden. Die U15-Mädchen spielen am Mittwoch gegen SC Bad Neuenahr und am Donnerstag gegen DJK Rhede und TSV Brodswinden. Die U17-Mädchen spielen am Mittwoch gegen den Reeser SV und am Donnerstag gegen TV Kruft und SV Leiselheim. Der heutige Tag wird mit einer ersten Erkundung der Umgebung und gemeinsamem Bundesligagenuss in einer Sportsbar fortgesetzt, morgen hoffen wir auf so gutes Wetter wie heute für einen Strandtag, bevor es am Montag zur Stadtrundfahrt nach Barcelona geht."

Schöne Grüße aus Spanien von Michael Becker

Zum Tagebuch […hier]

Radio-Kiepenkerl-Mitschnitt […hier]

Zur "Komm-Mit"-Seite […hier]
Zum Ablaufplan der Turniere […hier]



Fußballferien bei Fortuna
(10.04.2014; Foto: Fußballferien 2013 in Seppenrade) Die Wiederholung der Fußballferien für den Sommer 2014 steht fest: vom 13. b1s 15. August gibt es eine Neuauflage! Die Maßnahme ist geplant für 5-13-jährige Mädchen und Jungen. Veranstalter ist die "Erlebniswelt Fußball e.V."
Folgende Leistungen sind im Preis von 79 € enthalten: Trainingseinheiten in kleinen Gruppen vom qualifizierten Trainerteam; Trikot von Adidas inkl. Flock; Vollverpflegung; Trinkflasche inkl. Getränke und Obst; Urkunde für jedes Kind .
Die Trainingsinhalte für die Kinder basieren auf den beiden Säulen Kindgemäßheit und Vielseitigkeit. Durch alters- und leistungsgerechte Wettspiele und Wettkämpfe auch aus anderen Sportarten werden unter Berücksichtigung des natürlichen kindlichen Verhaltens, die Spielfreude, das Spielverständnis, die Entwicklung der motorischen und psychischen Fähigkeiten sowie den geschickten Umgang mit dem Ball aller teilnehmenden Kinder gefördert. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Bedürfnissen der Kinder. Jedes Kind soll die Fußballwelt positiv erleben und mit einem persönlichen Erfolgserlebnis nach Hause gehen. Unterstützt werden die kreisweiten Fußballferien von der Sparkasse Westmünsterland.

Zu Anmeldung und weiteren Informationen […hier]

Spruchkammer entscheidet: Spiel gegen Selm wird neu angesetzt!
(07.04.2014) Die Kreisspruchkammer hat am 3. April dem Einspruch des SV Fortuna gegen die Spielwertung des Kreisliga A Meisterschaftsspieles Fortuna Seppenrade gegen SG Selm 2010 (0:3) stattgegeben und gleichzeitig die Spielsperre gegen Björn Wirmann aufgehoben.
Das Spiel soll vom Staffelleiter nun neu angesetzt werden.
In dem Spiel war Björn Wirmann mit Gelb-Roter Karte vom Platz gestellt worden, obwohl er zuvor keine 1. Gelbe Karte erhalten haben soll. Die Spruchkammer wertete die Entscheidung des Schiedsrichters nach der mündlichen Verhandlung als "Regelverstoß" nach § 47 (2c) der Rechts- und Verfahrensordnung des Fußball- und Leichtathletik Verbandes Westfalen. Die Vereine können nun innerhalb von zehn Tagen Rechtsmittel einlegen oder das Urteil anerkennen. Werden keine Rechtsmittel eingelegt, wird das Spiel vom Staffelleiter neu angesetzt, ansonsten geht Fortunas Einspruch zur Neuverhandlung in die nächste Spruchkammer-Instanz.

Zum Pressebericht der Westfälischen-Nachrichten […hier]
Zum Pressebericht der Ruhrnachrichten […hier]

Ferienlager 2014: Jetzt anmelden!
Die Planungen für das Ferienlager-2014 sind abgeschlossen: Es geht im Juli für 10 Tage in die Rhön. Die Betreuer freuen sich über die bisher erfolgte ansehnliche Anzahl von Anmeldungen
, die eine gute Durchführung der Ferienfreizeit nöglich macht. Weitere Teilnehmer sind erwünscht!

Online-Anmeldung oder schriftlich, beide Verfahren sind über die "  Ferienlager 2014 " -Seite durchführbar.

Weitere Information […hier]

Automatische Sperren neu geregelt
(31.03.2014) Der WFLV-Beirat hat in seiner Sitzung am 25.03.2014 vorbehaltlich der Zustimmung durch den nächsten Verbandstag folgende Änderungen der Spielordnung und der Rechts- und Verfahrensordnung beschlossen. Analog zu den Regeln im Profifußball soll die Einführung der automatischen Gelbsperre für ein Spiel nach der 5. Gelben Karte auch bei den Amateuren bis in die unteren Spielklassen gelten.
Die neuen Regel zu den Sperren aus der Rechts- und Verfahrensordnung (RuVO; Stand: 26.3.2014) im Wortlaut:
§ 9 Automatische Sperre
(1) Ein vom Schiedsrichter auf Dauer des Feldes verwiesener Spieler ist automatisch für die nächstfolgenden zwei Wochen für alle Spiele seines Vereins, höchstens jedoch für zwei Pflichtspiele der Mannschaft, in der der Feldverweis erfolgte, gesperrt, ohne dass es eines besonderen Verfahrens oder einer besonderen Benachrichtigung bedarf. Diese Regelung gilt auch für das Zeigen der Roten Karte vor oder nach dem Spiel auf dem Spielfeld.
Wird ein Spieler infolge zweier Verwarnungen im selben Spiel durch Zeigen der Gelb/Roten Karte des Feldes verwiesen, so ist er automatisch für die nächstfolgende Woche für alle Spiele seines Vereins, höchstens jedoch für ein Pflichtspiel der Mannschaft, in der der Feldverweis erfolgte, gesperrt, ohne dass es eines besonderen Verfahrens oder einer besonderen Benachrichtigung bedarf. Hiermit sind die Folgen eines Feldverweises durch Zeigen der Gelb/Roten Karte abschließend geregelt.



FLVW-Zukunftspreis 2013 für ausgezeichnete Nachwuchsarbeit bei Fortuna Seppenrade
(17.03.2014; Fotos: FLVW/WN) Ein dickes Lob und einen Scheck gab es am Samstag (15.3.) im SportCentrum Kamen–Kaiserau des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) für 21 Jugendabteilungen, darunter auch die von Fortuna Seppenrade. Honoriert wurden die frühen Bemühungen der Fortunen-Jugendabteilung bei der Ausbildung und Förderung von Tammo Harder, der inzwischen U21–Nationalspieler ist und aktuell im Profikader des Bundesligisten Borussia Dortmund kickt. Der FLVW-Vizepräsident Jugend Manfred Deister: „So wird die Ausbildungsleistung der Vereine honoriert, die mit ihrem Einsatz wesentlich zur sportlichen Entwicklung der Spielerinnen und Spieler beigetragen und ihnen den Wechsel zu Bundesliga-Klubs ermöglicht haben.“ Insbesondere haben sich hier im Fall Tammo Harder die Ausbilder "Strippe" Cordell, "Pepe" Neumeister sowie auch Steffi Knaup bei den ersten Fußballschritten des Tammo Harder verdient gemacht.
Das Foto zeigt links neben Steffi Knaup den FLVW-Vizepräsident Jugend Manfred Deister und rechts neben Helmut Nottenkämper den FLVW-Präsidenten Hermann Korfmacher. Links neben Helmut Nottenkämper steht Rainer Gründges, Vorsitzender des LH-Kreisjugendausschusses.
Zur Presseseite des FLVW […hier]

Vorstandsbeschluss: Fortuna wechselt im Sommer in den Fußballkreis Ahaus-Coesfeld
(26.02.2014) Der Vorstand des SV Fortuna Seppenrade hat nun endgültig entschieden und den Wechsel in den Fußballkreis 01 Ahaus-Coesfeld zur neuen Saison 2014/2015 beschlossen. Die erforderlichen Anträge und Formalitäten werden nun unverzüglich eingeleitet.
Diese Entwicklung war im Verein in verschiedenen Gremien vorab diskutiert worden, zuletzt im Januar in der Mitgliederversammlung und auf einhellige Zustimmung gestoßen. Die Mitglieder bauen mit dieser Entwicklung auf ordentliche und bessere Fußball-Wettkampfbedingungen, insbesondere im Frauenfußball sowie im gesamten Jugendbereich (Jungen- und Mädchenfußball!). Im kleinen Fußballkreis Lüdinghausen sind diese gewünschten Rahmenbedingungen zunehmend nicht mehr gegeben. Nicht von ungefähr strebt der Westdeutsche Fußballverband seit längerem die Auflösung bzw. die Fusion von kleinen Fußballkreisen an.
Diese Entwicklung ist nicht aufzuhalten und Fortuna möchte das Gesetz des Handelns in eigenen Händen behalten und nicht Entscheidungen anderer ausgeliefert sein, was zu befürchten ist.

Der Pressebericht von Michael Beer […hier]



Jugendspruchkammers neue Strafe: Wer motzt, den belehrt der Referee

(26.02.2014; Foto: RN) Die Jugendspruchkammer des Fußball-Kreises Lüdinghausen geht neue Wege, um ein verständnisvolleres Verhältnis zwischen Spielern und Schiedsrichtern herzustellen. Nachwuchsakteure, die auf dem Feld unpassende Worte gegenüber dem Referee äußern, müssen jetzt damit rechnen, zu einem Schiedsrichter-Belehrungsabend gehen zu müssen. Das Foto oben aus den Ruhrnachrichten zeigt unseren Schiedsrichter Rainer Sulik bei einer umstrittenen Situation, in der es häufig zu solchen "unpassenden Worten" der Spieler kommt.
Zum Pressebericht der Ruhrnachrichten […hier]



Fortunas Frauen sind Kreishallenmeister 2014
(09.02.2014) Die Frauenmannschft des SV Fortuna haben sich in der Sporthalle Ascheberg durchgesetzt und sind Kreishallenmeister 2014 geworden. Mit nur zehn Toren in sechs Spielen holte Seppenrade sich den Titel. „Ein Pferd springt nicht höher als es muss. Wir waren heute sehr effektiv mit unseren drei 1:0-Siegen“, zeigte sichTrainer Volker Schulz äußerst zufrieden, nachdem Toni Brockmeier den Pokal an Verena Schulz überreicht hatte.
Der Pressebericht von Michael Beer […hier]

Fortunen erhalten die Ehrenmitgliedschaft
(3.2.2014) In der Ordentlichen Mitgliederversammlung 2014 ehrte der SV Fortund Paulus Hellkuhl, Günter Becks und Werner Hüwel für ihre Verdienste mit der Ehrenmitgliedschaft..
Die harmonisch verlaufende Versammlung handelte alle Regularien ab. Wolfgang Spöde übernimmt von Lars Heimann den Posten des Fußballobmanns. Für Spöde wurde Maxi Kemmann zum stellvertretenden Obmann gewählt. Nina Köning-Romswinkel übernimmt von Anke Köster die Position der stellvertretenden F+B-Obfrau und Silvia Rölleke von Günter Völkel den Beisitzerposten.

Der Pressebericht von Michael Beer […hier]

Fortuna ehrte verdiente Mitglieder
(19.1.2014) Der Forstand hatte zum 19. Junuar ihre treuesten Mitglieder zu einer Feierstunde ins Vereinsheim eingeladen. Geehrt wurden die Vereinsmitglieder, die 25- bzw. 50 Jahre Mitgliedschaft vorzuweisen haben.
Die Silberne Vereinsnadel für 25-jährige Vereinstreue erhielten 73 Fortunen.
Für ihre 50–jährige Vereinsmitgliedschaft erhielten Josef Große Entrup, Werner Hüwel, Ewald Krusel, Franz-Josef Löbbert, Karl Niehues, Theo Nopto, Berthold Püning, Rudolf Rips, Norbert Sobbe und Franz-Josef Tintrup die Goldene Vereinsnadel.

Der Pressebericht von Michael Beer […hier]

Volker Schulz ist Interimstrainer der 1. Damen
(15.01.2014)
Die 1. Damenmannschaft wird ab sofort von Volker Schulz als Interimstrainer bis Saisonende trainiert. Volker Schulz, Ehemann der Fortunen-Torfrau Verena Schulz, hat Erfahrungen in höherklassigen Bereichen des Fußballs. Er war als Spieler unter anderem für den TSV Marl-Hüls und die Spielvereinigung Erkenschwick aktiv. Als Co-Trainer war er beim FC Recklinghausen tätig, arbeitete fast zwei Jahre unter Dieter Bast und Trainer Jürgen Röber im Management bei RW Essen und bei den Damen von Concordia Flaesheim in der Frauen-Bundesliga.
Auch der Nachfolger ab Saison 2014/2015 scheint gefunden zu sein. Die Verhandlungen stehen kurz vor dem Abschluß, so Helmut Nottenkämper.
Günter Völkel, der alte Damentrainer, wird im Sommer als Trainer der 1. Herrenmannschaft in Rödder arbeiten und möchte sich ab sofort auf diese Aufgabe vorbereiten.

Zum Pressebericht der WN von Michael Beer […hier]



Sportabzeichenverleihung: Sogar unser Landrat war gekommen…
(08.01.2014) So voll wie am 8. Januar war das Clubheim schon lange nicht mehr. Es waren alle eingeladen, die das DOSB-Sportabzeichen im vergangenen Jahr geschafft haben. Das Abnahmeteam um Stephanie Knaup konnte neben dem Fortunenpräsidenten Berthold Stegemann auch unseren Landrat und Fortune Konrad Püning erleben, die alle Absolventen begrüßten und ihnen gratulierten.
Zu ersten Male wurde eine Sportabzeichenabnahme in Seppenrade unter der Regie des SV Fortuna angeboten. Auch Klaus Becker gratulierte zu diesem Erfolg, immerhin wurden 102 Personen geehrt. Seit 1970 ist Becker Lehrgangsleiter für die dezentrale Übungsleiter Aus- und Fortbildung des Landessportbundes im Sportkreis-Coesfeld und hatte das Abnahmeteam im letzten Jahr ausgebildet.
Voller Stolz und mit glänzende Augen wurden die Urkunden und Abzeichen aus den Händen der Prominenz entgegengenommen.

Zum Pressebericht der WN von Michael Beer […hier]



ZUMBA®- Sportgruppe
(07.10.2013) Die neu gegründete Breitensportgruppe ZUMBA® hat nun ihren festen Termin in der "Sporthalle Mariengrundschule". Unter der Leitung von Carolina Kosick findet die Sportstunde immer Donnerstags von 18:30 - 19:30 Uhr statt.
Die Gruppe "All in Ü30" ist jetzt immer Montags von 20:00 bis 21:30 Uhr in der Halle!



Jugend-Sommercup ist eine Erfolgsgeschichte
(23.6.2013; Foto von Katrin Behmenburg) Fortunas Jugend Sommer Cup 2013 vom Freitag, 21. Juni, bis Sonntag, dem 23. Juni, war ein voller Erfolg; Prädikat: sehr gut!
15 Turniere mit 105 Mannschaften und über tausend jugendlichen Fußballern, Jungen und Mädchen von den Minikickern bis zu den U19-Jugendlichen, kämften um Pokale und Plaketten. Viel Lob für die Organisatoren gab es insbesondere von den Gästen, die alle Bewirtungsvorräte am Sonntag - dem dritten und letztzen Turniertag - schon frühzeitig verzehrt hatten. Der nahezu perfekte Turnierablauf macht Lust auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr. Gearbeitet werden muß aber noch am Wetter, gestaubt hatte es an den Turniertagen nicht…

Zum 1. Pressebericht der WN > […hier]
Zum 2. Pressebericht der WN > […hier]
Zur Fotostrecke der WN (von Marian Tüns) > […hier]

Fortuna bleiben Strafgelder und Sanktionen erspart
Wegen der Treue unserer Schiedsrichter und wegen der guten Arbeit unserer Schiedsrichterbeauftragten Jürgen Kohring und Michael Becker bleiben wir 2013 von den Saktionen und Ordnungsgelder verschont.
Bei Interesse, Schiedsrichter zu werden, ist die Kontaktaufnahme bei unserem Schiedsrichterbeauftragten Jürgen Kohring (02594 81714) oder Geschäftführer Michael Becker (0173 5185537) unbedingt erwünscht.