nachrichten


Startschuß für das Ferienlager 2015
Wie in jedem Jahr, so findet auch im Sommer 2015 ein Fortunen-Ferienlager statt. Wir zelten in den Sommerferien von Montag, dem 29. Juni, bis Donnerstag, dem 09. Juli 2015, im Emsland auf dem Zeltplatz "In der Muhne" in Haselünne . Es dürfen alle Spielerinnen und Spieler der Geburtsjahrgänge 2002 - 2007 teilnehmen.

Nähere Informationen und Anmeldemöglichkeiten […hier]

Seniorentrainer: Fast 100% Fortuna


(27.11.2014) Der Vorstand mit Helmut Nottenkämper (Foto oben links) und der Sportliche Leiter Heinz Knust (Foto oben rechts) haben die Traineraufgaben bei den Fußballsenioren neu geregelt. Mit dem erfrischenden Elan und der geschulten Kompetenz eines jungen Trainerlehrgangs-Absolventen und den Rest aus 100 % Fortunen, so sieht das Konzept aus:
Oliver Ridder (Foto links), bisheriger Trainer der Zweiten und frischer Trainerscheininhaber, wird ab sofort mit einem unbefristeten Vertrag ausgestattet die Erste Mannschaft übernehmen. Betreuer bleibt hier Detlev Stachowski. Oliver Ridder verzichtet auf einen Co–Trainer. Torwart-Trainer für beide Senioren-Mannschaften ist Rene Ruländer.

Bei der Zweiten Mannschaft bauen Fortunas Entscheider auf ein Trainerteam mit Maximilian Kemmann und Thomas Oesteroth, unterstützt von Markus Krystek als Co-Trainer. Gottfried Breer, -besser als "Faxe" bekannt- kommt neu hinzu und wird die Zweite Mannschaft gemeinsam mit Michael Röckmann als Betreuer unterstützen. Die neue Struktur […hier]

Zum 1. Pressebericht der Westfälischen-Nachrichten […hier]
Zum 2. Pressebericht der Westfälischen-Nachrichten […hier]

Zwei Mädchen kehrten "zurück"…
(Quelle Text u. Foto: Michael Beer) "Es ist schön, mal eine kurze Anreise zu einem Spiel zu haben", waren sich Jana Krystek (li.) und Anne Hettwer einig. Die beiden Fußballerinnen sind in Seppenrade groß geworden, und spielen nun in Reihen des 1. FFC Recklinghausen, der im Sommer aus der Regionalliga in die Verbandsliga abgestiegen ist. Mit ihrem Team trafen sie auf dem ihnen bekannten Sportplatz in Seppenrade am Donnerstagabend in einem Freundschaftsspiel auf die Damen des Zweitligisten VfL Bochum. Erst gegen Ende der Partie setzten sich die Bochumerinnen mit 5:1-Toren durch. Ob und wann sie zur Fortuna mal wieder zurückkehren, wollten sie nicht verraten.

DFB verteilt Ordnerwesten im Amateurbereich
(Quelle Text u. Foto: DFB u. FLVW) In Verbindung mit der Amateurfußballkampagne "Unsere Amateure – Echte Profis" kümmern sich DFB und Landesverbände auch auf den Kreisligaplätzen um mehr Sicherheit. Im Juli erhielten rund 22.000 Fußballklubs jeweils vier Ordnerwesten für ihre Spiele. (Sie ergänzen Fortunas eigene Westen, die seit Jahren im Bestand sind)
Und wenn's auf dem Platz mal zu aufgeregt wird, müssen die mit Westen ausgestatteten Ordner frühzeitig einschreiten, so der DFB– auch in der Kreisliga. Juristische Grundlage ist dabei das Hausrecht des Vereins. Mit der Berufung wird dieses Recht auf den Ordner übertragen. Damit dürfen Ordner etwa • bei drohenden Konflikten einen Beteiligten auffordern, einen anderen Zuschauerbereich aufzusuchen,
• das Spielfeld betreten, um Konflikte zu unterbinden
• und notfalls angemessene körperliche Härte einsetzen.
Egbert Gössing, Sicherheitsbeauftragter für die Regionalliga, fordert von den Vereinsverantwortlichen die nötige Konsequenz ein. "Der Sportplatz ist das Wohnzimmer des Vereins. Wenn sich einer danebenbenimmt und Kommunikation nicht möglich ist, dann fliegt er vom Sportplatz und bekommt im finalen Schritt ein Platzverbot!" so Gössing in einem Gespräch mit der WestfalenSport-Redaktion. Gössing weiter "Noch einmal, der Verein sollte auf jeden Fall von seinem Hausrecht Gebrauch machen. Im Übrigen ist das Abfeuern von Pyros oder Böllern ein Verstoß gegen gesetzliche Normen und sollte auf gar keinen Fall geduldet werden. In diesem Bereich ist es zwingend erforderlich, schon am Anfang hart durchzugreifen und Strafanzeigen vorzulegen
!"

Davertpokal 2015
(18.11.2014) Fortuna wird mit weiteren 15 Teams beim 29. Davertpokal ins Jahr 2015 starten. An drei Tagen, vom 2. bis 4. Januar wird der Nachfolger des TuS Ascheberg gesucht.
Unsere Vorrundenspiele in der Gruppe D am 3 Januar 2015:
14:50 Fortuna Seppenrade - SV 1919 Herbern I
16:30 TuS Ascheberg - Fortuna Seppenrade
18:35 Fortuna Seppenrade - SV Südkirchen
Gespielt wird in der Sporthalle in Ascheberg, Ausrichter ist der SV 1919 Herbern.

Alle Spiele und Termine: […hier]

Neuer Rekord an Sportabzeichenabsolventen

(17.11.2014; Foto von Michael Beer-WN) Steffi Knaup legte bei der diesjährigen Verleihung des Sportabzeichens eine super Bilanz vor: Die Anzahl der Absolventen hat sich gegenüber 2013 verdoppelt. 202 Personen haben die Prüfungen für das Sportabzeichen 2014 bei Fortuna bestanden, davon 156 Kinder und Jugendliche. In dieser Zahl sind noch nicht die Mitglieder der Seppenrader Feuerwehr und Mitarbeiter einer örtlichen Sparkasse mitgezählt, die gesondert geehrt werden. Besonders freut es die Organisatoren, das auch der Landrat und Fortunenmitglied Konrad Püning von Klaus Becker (Foto links), Lehrgangsleiter für die dezentrale Übungsleiter Aus- und Fortbildung des Landessportbundes im Sportkreis Coesfeld, geehrt werden konnte.
"Die Sportabzeichengruppe um Steffi Knaup hat hervorragende Arbeit geleistet", das hob Helmut Nottenkämper in seiner Begrüßungsansprache hervor. Das Foto oben zeigt die erfolgreichen Breitensportler, die der Einladung am Montag (17.11.2014) gefolgt waren.

Zum Pressebericht der Westfälischen-Nachrichten […hier]

Tradition pur!
(09.10.2014; Foto: R. Tumbrink-WN) Ein bemerkenswertes Ereignis konnten die Reiseteilnehmer der Vereinsfahrt nach Thalheim im Erzgebirge erleben: Vater Michael Ewers spielte mit seinem Sohn Max gemeinsam in der Fortunen-Auswahl gegen eine Mannschaft des SV-Tanne-Thalheim. Bekanntlich ging diese freundschaftlich ausgetragene Partie trotz Einsatzes des Torwart-Naturtalentes "Schnapper" Reinhard Kasberg 6:6 aus. Insider vermuten, dass dieses Ergebnis vor dem Spiel zwischen Heinz Knust und einem Verantwortlichen der Gastgeber ausgehandelt wurde.
Wenn in der Bundesliga aktuell das Thema "Traditionsverein" diskutiert wird, praktiziert Fortuna dieses in der Praxis. Vater und Sohn, also zwei Generationen spielen zusammen Fussball in einer Mannschaft. Schon der verstorbene Vater von Michael Ewers, Hubert Ewers, war ein Fortune. Generationübergreifend in ein und demselben Verein vor Ort, das ist echte Tradition.

Historische Kontakte aufgefrischt



(08.10.2014; Foto und Text von Reinhard Tumbrink-WN) „Historische“ Freundschaften wurden am Wochenende aufgefrischt: Mit einer 30-köpfigen Delegation besuchte der SV Fortuna Seppenrade die Freunde von Tanne Talheim im Erzgebirge. Die Wiedervereinigung Deutschlands 1990 hatten viele Fortunen damals in Talheim erlebt.

Zum kompletten Pressebericht der Westfälischen-Nachrichten […hier]
Zur Diashow […hier]

WestfalenCup der Ü40 in Duisburg


vordere Reihe v. l.: Dömer, Krusel, Spräner, Ruländer, Hülsmann , da Costa
hintere Reihe v. l.: Hirsch, Heimann, Gudorf, Zimmermann, Hölper, Krystek, Gietz, Spöde

(01.09.2014) Die Altligamannschaft von Fortuna Seppenrade war am vergangenen Samstag nach Duisburg in den Sportpark Wedau gereist um an der Westdeutschen Meisterschaft für Ü40 Mannschaften teilzunehmen.
Qualifiziert hatte sie sich als Kreismeister für den Kreis Lüdinghausen bei den letztjährigen Westfalenmeisterschaften mit einem hervorragenden 2. Platz. Nun galt es sich mit den besten Mannschaften aus den Verbänden Niederrhein, Mittelrhein und Westfalen zu messen um einen der ersten beiden Plätze zu ergattern, die im kommenden Jahr zur Teilnahme an der Endrunde der deutschen Meisterschaft in Berlin berechtigen. Starke Gegner auf höchstem Niveau und Fortuna tat sich schwer.
Nach einer knappen 0:1 Auftaktniederlage gegen den amtierenden Westfalenmeister und späteren Westdeutschen Meister, Westfalia Herne, sah es im zweiten Spiel zunächst besser aus. Marek Krystek brachte Fortuna in Führung, doch Blau Weiß Dingden drehte das Spiel und siegte 3:1. Das dritte Spiel ging 3:0 an Louisianer Centro Oberhausen und der Traum von Berlin war früh ausgeträumt. Im vierten Spiel gab es dann mit einem 0:0 gegen den späteren Zweitplatzierten einen Punkt gegen Hennef 05. Das letzte Spiel ging dann wieder knapp mit 0:1 gegen Oberbruch 05 verloren.
Fortuna war sehr wohl in der Lage mitzuspielen, in den entscheidenden Momenten fehlte aber das nötige Quäntchen Glück um als Sieger vom Platz zu gehen. Auch muss man neidlos anerkennen, dass die eine oder andere Mannschaft spielerisch überlegen war. Was bleibt ist der Erfolg von zwei Kreismeisterschaften und einer Vize-Westfalenmeisterschaft und die Erkenntnis im „hohen Fußball-Alter“:Ex- Bundesliga-Profis werden auch langsamer.

So berichtet der WFLV: […hier]

Lauftraining für Anfänger
(16.08.2014) Unsere Breitensportabteilung um Anke Köster und Sonja Hochstrat zeigen allen Interessierten auf, wie Joggen Spaß machen kann. "Laufen ohne zu schnaufen", unter diesem Motto wird eine Laufstrecke von ca. 5 km in Angriff genommen. Termin ist immer Dienstags um 19 Uhr am Sportpark Reckelsumer Straße.

Weitere Infos bei Anke Köster (02591 88725) und Sonja Hochstrat (02591 8921480).

Fortuna kürt ihre neuen Ehrenmitglieder



(09.06.2014; Foto: Michael Beer-WN) Foruna zeichnete am Pfingstsonntag ihre auf der Jahreshauptversammlung 2014 gewählten neuen Ehrenmitglieder Paulus Hellkuhl, Günter Becks und Werner Hüwel aus. Gewählt wurde für diesen Anlass im Vereinsheim der letzte Spieltag der Saison. Der 1. Vorsitzende Berthold Stegemann zeichnete die Ehrenmitglieder mit einer Urkunde aus. Weitere Informationen zum Wirken der Geehrten sind im folgenden Pressebeitrag der WN zu entnehmen.

Zum Pressebericht der Westfälischen-Nachrichten […hier]

ZUMBA®- Sportgruppe




(07.10.2013) Die neu gegründete Breitensportgruppe ZUMBA® hat nun ihren festen Termin in der "Sporthalle Mariengrundschule". Unter der Leitung von Carolina Kosick findet die Sportstunde immer Donnerstags von 18:30 - 19:30 Uhr statt.
Die Gruppe "All in Ü30" ist jetzt immer Montags von 20:00 bis 21:30 Uhr in der Halle!

Ohne Schirri geht es nicht!

Bei Interesse, Schiedsrichter zu werden, ist die Kontaktaufnahme bei unserem Geschäftführer Michael Becker (0173 5185537) unbedingt erwünscht.